News aus Millstatt am See

Immer auf dem Laufenden. Die aktuellsten Events & News rund um Millstatt am See.

Lindenhof Galerie

Die LINDENHOF GALERIE befindet sich im malerischen ehemaligen Benediktinerstift Millstatt. Das um 1070 gegründete Kloster ist ein Schlüsselbau der Romanik in Österreich mit zahlreichen Kunstschätzen, die von der Romanik über die Gotik und die Renaissance bis zum Barock entstanden. Am Westportal der Stiftskirche und im Kreuzgang befindet sich eines der größten Ensembles von romanischen Plastiken im gesamten Alpenraum. Von 1070 bis 1469 war der Benediktinerorden Herr im Stift Millstatt, danach wurde das Stift zur "Ordensburg" des von Friedrich III. zur Verteidigung gegen die osmanischen Heere gegründeten Georgsritterordens ausgebaut. Aus dieser Zeit datieren die auch die Wehranlagen. Vom Orden ist weniger die Teilnahme an Kampfhandlungen überliefert, sehr wohl waren die drei Hochmeister kunstsinnige und gebildete Männer, die wertvolle Kunstwerke in Auftrag gaben. Weitere Infos....

KUNSTradln in Millstatt ist …

Die Begegnung Kunst, Mensch und Natur spielt in Millstatt die Hauptrolle. Auf dem neuen Kunst Radweg in Millstatt am Millstättersee lässt sich die Symbiose Kunst und Natur mit allen Sinnen erleben. Es ist das gelungene Spiel aus Bewegung, Kunst, Künstler und Natur, das uns unverwechselbar macht. Mit enormen Kunstverstand kuratiert, wird von Mai bis Oktober die rund 10 Kilometer lange Strecke des neuen Kunst Radweges vom KAP 4613 bis zum Rathaus, mit beeindruckenden Werken vieler Künstlerinnen und Künstler aus dem Umland wie Internationale Positionen gezeigt.

Rund 50 Künstler verbinden die weitläufige Naturlandschaft mit facettenreichen Skulpturen, Malerei, Grafiken, Textilkunst, Keramik, Fotografie und Video Installationen. Lebendig, komplex und vielfältig – für jene die sich in Millstatt den Ausdrucksformen zeitgenössischerbildender Kunst widmen, hat die Gemeinde Millstatt und das Land Kärnten mit dem KUNSTradln ein starkes, bewegendes, verbindendes Netzwerk geschaffen. Es versteht sich als eine offene Plattform unabhängiger Kunst und beweist dass Gegenwartskunst auch außerhalb von Metropolen inspirierenden Freiraum findet. Mit dem KUNSTradln wird darüber hinaus besonders auch junge, unkonventionelle Kunst gefördert. Offene gelebte und berührte Kunst im ständigen Beiseins und Tuns des alltäglichen miteinander. KUNSTradln braucht Verständnis und Teamwork. „Wirtschaft, Wissenschaft, Technologie, Kultur: wir sehen das ganzheitlich. Das alles gehört zusammen, weil nicht nur Zahlen und Fakten, sondern, wie wir heute wissen, auch die Grundstimmung in einem Land wichtig ist. Kultur kann hier ein wesentlicher Treiber sein und eine Aufbruchsstimmung erzeugen.“ Weitere Infos.....

Folder KUNSTradln

Mitteilung Vermessungsamt

Smart Meter - Was ist das?

Infos zum Smart Meter:

https://www.e-control.at/konsumenten/energie-sparen/smart-metering 
Österreichische Regulierungsbehörde für Energie: Smart Meter Übersicht

https://selectra.at/energie/service/stromzaehler/smart-meter 
Umfassende Information über Smart Meter und Hinweise zum Opt-Out

Neuer „Hochbehälter Obermillstatt“ in Betrieb!

Nach einer Bauzeit von rund 7 Monaten konnte der neue Obermillstätter Hochbehälter am 14. Dezember 2017, um ca. 11.00 Uhr, an das Ortsnetz angeschlossen und in Betrieb genommen werden. 

Information - Riesenbärenklau

Gebarungsprüfung Marktgemeinde Millstatt


Schriftstücke zum Meldegesetz 1991 - Gästemeldungen - Änderungen


Gesunde Familie

Bitte senden Sie den ausgefüllten Fragebogen entweder per Mail an:
guenther.egger@millstatt.at

oder per Postweg an:

Marktgemeinde Millstatt am See
Herrn Günther Egger
Melde- und Standesamt
Marktplatz 8 - 9872 Millstatt am See

Bürgermeister

Dipl. Ing. Johann Schuster

E-Mail: Bürgermeister Dipl. Ing. Johann Schuster
Adresse: Marktplatz 8, 9872 Millstatt am See
örtliche Lage: Rathaus, 1. Stock
Telefon: +43 (0)4766 2021-23
Fax: + 43 (0)4766 2021-20

Um mögliche Wartezeiten zu vermeiden, ist eine telefonische Voranmeldung unter +43 (0)4766 2021-27 empfehlenswert.

Gemeinderat

Ausschüsse und deren Mitglieder



Wissenslandkarte Kärnten

Das Kärntner Weiterbildungsförderungsgesetz 2006 nennt als Ziel, dieWeiterbildung der Kärntner Bevölkerung lebensbegleitend zu fördern,damit diese die Herausforderungen des gesellschaftlichen unwirtschaftlichen Wandels besser bewältigen kann.

Für das Erreichen dieses Zieles werden mehrere Themenbereiche angeführt. Der Bereich „Informationszugang zu Weiterbildungsangeboten“ wurde mit der regionalen Online-Weiterbildungsdatenbank „Wissenslandkarte Kärnten“ verwirklicht.

Zur Wissenslandkarte Kärnten...


Events-Suche

Hier finden Sie Events rund um den Millstätter See:

Eventsabfrage


Kurtaxe in Millstatt am See

Sehr geehrte Vermieter!
Der Gemeinderat der Marktgemeinde Millstatt hat in der Sitzung vom 10.6.2010 beschlossen die Kurtaxe ab 01.01.2011 zu erhöhen.

Ab 01.01.2011 gelten folgende Kurtaxsätze in Millstatt, Lechnerschaft, Pesenthein und Dellach:

01.01. bis 30.04. ...................... 1,15 Euro
01.05. bis 31.10. ...................... 1,75 Euro
01.11. bis 31.12. ...................... 1,15 Euro

alle übrigen Orte:

01.01. bis 30.04. ...................... 1,15 Euro
01.05. bis 31.10. ...................... 1,55 Euro
01.11. bis 31.12. ...................... 1,15 Euro

Diese Kurtaxsätze treten per Verordnung mit 01.01.2011 in Kraft.



Da es immer wieder Missverständnisse wegen der Orts- und Nächtigungsabgabenbefreiung von beruflichen Aufenthalten gibt, geben wir nachstehend bekannt:

Neu ab 1.März 2012
Beruflicher Aufenthalt:
Alle Personen, die ausschließlich zum Zwecke der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit(Vertreter, Buschauffeur, Reiseleiter, Arbeiter usw.) mindestens 3 Nächte in Millstatt nächtigen, sind von der Orts- und Nächtigungsabgabe befreit. Aufenthalte bis zu 2 Nächte sind abgabenpflichtig.

Befreiung wegen Behinderung:
Behinderte Personen ab einen Behinderungsgrad von 50% sind generell von der Orts- und Nachtigungsabgabe befreit. Erweitert wird die Befreiung auf 1 Begleitperson. Als Nachweis muss eine Kopie eines staatlichen Behindertenausweises mit Angabe des Behindertengrades, dem Anmeldeschein (gelb) beigeheftet werden.