Darstellende Kunst aus dem Alpen-Adria-Raum

In Anlehnung an die Legende über die Entstehung des Namens Millstatt, wonach der Heilige Domitian 1000 Götzenstatuen in den See werfen ließ, wurde auf Anregung des Präsidenten der Dante Alighieri Gesellschaft Spittal/Drau, Herrn Prof. Dr. Gert Thalhammer, ein einmaliges Kulturprojekt initiiert.

Auf den Plätzen und in den Anlagen des Ortes werden Skulpturen der verschiedensten Art von bekannten Künstlern aus Österreich, der Schweiz, Israel, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Ungarn, Kroatien, Russland und Italien aufgestellt. Die Skulpturen sind in den Sommermonaten täglich frei zu besichtigen.